Vegetarier weltweit - Welt der Vegetarier

 

Von hundert gebildeten und feinfühlenden Menschen

würden schon heute wahrscheinlich neunzig nie mehr Fleisch essen,

wenn sie selber das Tier erschlagen oder erstechen müßten, das sie verzehren.

Bertha von Suttner (1843 – 1914)

Was haben Richard Gere und Albert Einstein, Pamela Anderson und Mahatma Gandhi, Leo Tolstoi, Martina Navratilova und Schopenhauer, Carl Lewis, Bryan Adams, Brigitte Bardot, Benjamin Franklin, Dustin Hoffman und Joaquin Phoenix gemeinsam ...?

Sie sind wie viele andere Prominente aus Geschichte, Sport, Musik und Film Vegetarier!



Reinhard Mey besang im Jahr 1992 auf seinem Album "Alles geht" das Leben eines Schweins, von der Geburt in einem Stall mit Massentierhaltung bis zum Tod im Schlachthaus, das in dem Satz gipfelt:

"Ich möchte nicht, du armes Schwein,

an deinem Leid mitschuldig sein."

 Für mich wurde dieses Lied mit dem Titel "Die Würde des Schweins ist unanatastbar" zu einem Meilenstein ...


SCHÖNE SCHWEINEREI!!!

 

An dieser Stelle hätte ich gerne den Text und eventuell einen Clip des Liedes wiedergegeben. Leider ist es mir nicht gelungen, eine Erlaubnis zur Veröffentlichung zu erhalten:

 

Herr Mey und sein Verlag gehen strikt gegen alle vor, die den Künstler und sein Werk zitieren; selbst dem besten Fanclub wird die Erlaubnis dazu mit dem Hinweis auf Herrn Meys eigene Homepage verweigert ...

 

no comment!

 

Jeder Mensch sollte so leben dürfen, wie er möchte - und wie er es verantworten kann. Aus ethischen Gründen habe ich mich im Jahr 1999 nach meiner zweiten Indien-Reise (und nach Hören des obigen Liedes) endgültig dazu entschieden, vegetarisch zu leben, genauer: als Ovo-Lakto-Vegetarier. Das heißt: ich esse kein Fleisch und keinen Fisch, aber Milchprodukte und Eier.

 

Ich esse nichts, was ein Gesicht hat.

Paul McCartney (*1942)

 

Ovo-Vegetarier dahingegen verzichten auch auf die Milch, und die Lakto-Vegetarier essen kein Fleisch, keinen Fisch und keine Eier, allerdings Milchprodukte.

 

Veganer vermeiden in ihrer Ernährung sämtliche tierischen Produkte (Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte, Honig usw.) und lehnen auch jegliche tierischen Erzeugnisse wie z. B. Leder ab.

 

leider die Ausnahme: artgerechte Haltung von Ziege, Kuh und Schaf:

Es schmerzt mich, daß es nie zu einer Erhebung der Tiere gegen uns kommen wird, der geduldigen Tiere, der Kühe, der Schafe, allen Viehs, das in unsere Hand gegeben ist und ihr nicht entgehen kann.

Elias Canetti (1905–1994)

Laut Wikipedia sind Vegetarier „in der westlichen Welt mit durchschnittlich 1,5 bis 2,5 Prozent Anteil an der Bevölkerung vertreten, in Indien nach dem Zensus von 2004 mit etwa 25%".

 

Der Weg der Vollendung: Dies ist der Grund, warum in Indien ein ganzes Volk, das sich einst vom Fleisch ernährte, diese Nahrung aufgab: aus dem Gefühl der Liebe zu allem Lebenden – eine Tatsache, die einzig dasteht in der Geschichte der Menschheit.

Rabindranath Tagore (1861–1941)



In Europa hat Deutschland die meisten Vegetarier (ca. 6,6 Millionen, d.h. rund 8% der Bevölkerung; bemerkenswert dabei: vier Fünftel der sich vegetarisch ernährenden Menschen sind Frauen), gefolgt von

Italien (ca. 5,7 Mio., rund 10%),

Großbritannien (ca. 3,6 Mio., rund 6%),

Irland (6%),

den Niederlanden (4,3%), Spanien (4%),

Schweden, Österreich und der Schweiz (je 3-4%).

In den USA leben schätzungsweise ebenfalls 3% der Bevölkerung vegetarisch (also rund 10 Mio. Menschen), und in

Indien, dem «Mutterland des Vegetarismus», sind es etwa 300 Millionen Menschen (rund 30% der Bevölkerung).

 

aus:

Armin Risi & Ronald Zürrer, "Vegetarisch leben"

Govinda-Verlag, 9. Auflage 2011;

mit freundlicher Genehmigung der Autoren

Almkühe in Österreich

Ich hege keinen Zweifel daran,

daß es ein Schicksal des Menschengeschlechts ist,

im Verlaufe seiner allmählichen Entwicklung

das Essen von Tieren hinter sich zu lassen.

Henry David Thoreau (1817–1862)

für weitere Informationen über den Vegetarismus

empfehle ich die hervorragend gemachte Seite vom:

bitte auf Logo klicken!

Nichts wird die Chance auf ein Überleben auf der Erde so steigern

wie der Schritt zur vegetarischen Ernährung.

Albert Einstein (1879-1955)

 

... und hier geht's zur VEGGIE-PARTY AM WASSERLOCH: